Suche:
Warenkorb
   
Startseite » Katalog » Unsere AGB Ihr Konto | Kasse
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Preise und Zahlungsbedingungen

Für alle Lieferungen gelten ausschließlich unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen. Abweichende Vorschriften des Bestellers bedürfen unserer Zustimmung.

Technische Änderungen i.S. eines technischen Fortschritts sowie Änderungen in Form und Farbe bleiben vorbehalten. Sonderanfertigungen auf Anfrage. Die Angaben über Gewicht, Maße, Fassungsvermögen, Leistung, Farben usw. sind nur Richtwerte.

Alle in diesem Shop genannten Preise sind ohne die gesetzliche Mehrwertsteuer und Versandkosten.

Mit Änderung in diesem Shop werden alle früheren Preise ungültig. Sofern nicht ausdrücklich anders erwähnt, beziehen sich die Preise auf die jeweils abgebildeten Artikel gemäß Beschreibung.

Die Lieferung erfolgt ab Werk oder Lager unfrei. Die Verpackungskosten werden zu Selbstkosten berechnet. Wir versichern generell alle Sendungen gegen Verlust und Beschädigung während des Transports und berechnen dafür eine Prämie von 0,4% des Auftragswertes. Auf den Abschluss der Versicherung verzichten wir nur auf ausdrückliche Anweisung.

Wir liefern gegen Vorauskasse oder gegen Rechnung zahlbar innerhalb von 14 Tagen rein netto. Die Bestimmung des Zahlverfahrens obliegt der Firma PFITZNER Rettungsausrüstung GmbH. Bei Zahlungsverzug des Bestellers sind wir berechtigt, ab Verzugseintritt Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechen.

Sowohl dem Besteller, als auch uns bleibt es vorbehalten, im Einzelfall einen niedrigeren bzw. höheren Schaden nachzuweisen.

Mindestauftragswert: Der Rechnungswert für alle Aufträge beträgt mindestens € 50,00, auch wenn der Bestellwert niedriger ist. Beispiel: Kauf von 3 T-Shirts á € 4,00 = € 12,00. Rechnungswert: € 50,00. Wir behalten uns vor, die Auftragsabwicklung gegen Nachnahme oder Vorauskasse vorzunehmen. Ggf. erfolgt vorab eine entsprechende Information an den Besteller.

Lieferung

Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint. Von uns vorgenommene und berechnete Teillieferungen sind im Rahmen unserer Zahlungsbedingungen zu regulieren.

Zum Rücktritt vom Vertrag wegen Nichteinhaltung der Lieferfrist ist der Besteller erst dann berechtigt, wenn er uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens vier Wochen gesetzt hat, es sei denn, es ist ein fixer Liefertermin ausdrücklich vereinbart, oder der Besteller weist nach, dass er an der Lieferung infolge der Verzögerung kein Interesse mehr hat (§ 326 Abs. 2 BGB).

Arbeitskämpfe, Krieg, Feuer, hoheitliche Maßnahmen, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Störungen der Energie- oder Rohstoffversorgung und sonstige Fälle höherer Gewalt, also außerordentliche Ereignisse, die wir nicht zu vertreten haben, befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen von unserer Verpflichtung zur Vertragserfüllung.

Evtl. Schadenersatz ist für den Fall des Leistungsverzuges und der von uns zu vertretenden Unmöglichkeit, sowie dieser auf leichter Fahrlässigkeit unsererseits beruhen, beschränkt auf die Höhe des Kaufpreises und auf solche Schäden, die infolge anderweitiger Beschaffung der ware entstehen

Warenrücksendung: Ware kann nur zurückgenommen werden, die vorher als Retoure angemeldet wurde.
Steril verpackte Produkte und Sonderanfertigungen sind generell von Rücknahme oder Umtausch ausgeschlossen.

Wenn wir uns im Kulanzwege mit einer Rücknahme einverstanden erklären, wird eine Wiedereinlagerungsgebühr von 15% des Warenwertes berechnet. Für uns muss die Rücksendung in verkaufsfähigem Zustand und kostenfrei erfolgen.

Datenspeicherung

Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass wir Ihre Daten-soweit geschäftsnotwendig und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 26 BDSG) zulässig-EDV-mäßig speichern und verarbeiten.

Versand

Der Versand erfolgt stets auf Rechnung und Gefahr des Bestellers, soweit nicht anders vereinbart oder nach dem Katalog vorgesehenen Ausnahmen geht die Gefahr mit der Übergabe der Ware an den Transportführer (Post, Bahn, Spediteur usw.) auf den Besteller über. Der Versand wird nach den anfallenden Kosten berechnet.

Gewährleistung

Offensichtliche Mängel sind uns innerhalb von 8 Tagen nach Feststellung, spätestens aber bis zum Ablauf von 6 Monaten seit Lieferung zu melden. Bei fristgerechter berechtigter Mängelrüge liefern wir nach unserer Wahl kostenlos Ersatz oder bessern nach. Hierfür steht uns eine angemessene Frist zur Verfügung. Im Fall des Fehlschlagens der Nachbesserung oder Ersatztlieferung kann der Besteller Herabsetzung oder Vergütung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, die beruhen auf Vorsatz oder Fahrlässigkeit unsererseits

Eigentumsvorbehalt

Es gilt der verlängerte Eigentumsvorbehalt, sofern nicht andere vertragliche Regelungen vorliegen.
Wir machen darauf aufmerksam, dass wir nur auf der Basis des nachstehend näher geschilderten Eigentumsvorbehaltes liefern. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen.
1. Sämtliche von uns - auch zukünftig - gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer unser Eigentum.
2. Der Käufer ist berechtigt, die Vorbehaltsware im normalen Geschäftsgang weiterzuverkaufen; er tritt uns bereits jetzt alle Forderungen, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seinen Abnehmer oder Dritte erwachsen in Höhe unseres Rechnungsbetrages einschließlich Mehrwertsteuer ab, unabhängig davon, ob die Vorbehaltsware mit oder ohne Verarbeitung weiterverkauft wurde. Wir nehmen die Abtretung an. Der Käufer bleibt zur Einziehung der Forderungen gegen seine Abnehmer befugt. Wir sind berechtigt, diese Befugnis zu widerrufen, wenn der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt. In diesem Fall ist der Käufer verpflichtet, uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner mitzuteilen, alle zum Einzug erforderlichen Angaben zu machen, die zur Durchsetzung erforderlichen Unterlagen zur Verfügung zu stellen und seinen Abnehmer die Abtretung anzuzeigen.
3. Eine Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware nimmt der Käufer für uns vor, ohne dass hieraus für uns Verpflichtungen entstehen. Bei einer Verarbeitung, Verbindung, Vermischung oder Vermengung der Vorbehaltsware mit anderen uns nicht gehörenden Waren erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware im Verhältnis zum Rechnungswert der übrigen Waren. Der Käufer verwahrt die neue Sache unentgeltlich für uns.
4. Zur Sicherung unserer Forderungen gegen den Käufer tritt der Käufer auch solche Forderungen an uns ab, die ihm durch die Verbindung der Vorbehaltsware mit einem Grundstück gegen einen Dritten erwachsen; wir nehmen diese Abtretung schon jetzt an.
5. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen; der Käufer ist zur Herausgabe verpflichtet. In einer solchen Zurücknahme der Vorbehaltsware liegt kein Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, wir erklären dies schriftlich.
6. Der Käufer ist verpflichtet, die Vorbehaltsware auf eigene Kosten gegen Diebstahl, Bruch, Feuer und Wasserschäden ausreichend zu versichern.
7. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Käufers freizugeben, wenn ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt.

Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

Die Vertragsbeziehungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung der internationalen Kaufrechtsgesetze ist ausgeschlossen. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrags, ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt zur Zeit der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Frankfurt am Main.


Zurück
   
Pfitzner News 2016
Parse Time: 0.430s